So erlebte Marion Martin den Lernzirkel Fischer

viel erfolg

Am Anfang war ich gespannt wie die Nachhilfe so abläuft und war jedes Mal nervös, bevor ich zur Nachhilfe ging. Doch durch die abwechslungsreiche Atmosphäre, mal lustig, dann aber auch wieder konzentriert, wurde mir von Frau Fischer beigebracht, dass Mathe auch Spaß machen kann. Verstehe ich mal etwas nicht, erklärt sie es mit lustigen, sehr guten Beispielen und auf viele verschiedene Wege, solange bis ich es verstanden habe. Inzwischen freue ich mich als schon darauf, wenn ich wieder in meine Kleingruppe von maximal drei Schülern und zu Frau Fischer darf.
Um in Mathe Erfolge zu erzielen, reicht die Nachhilfe alleine nicht aus. Man muss es auch selber wollen. Deshalb gibt es, wie in der Schule auch, jedes Mal Hausaufgaben auf. Manchmal mehr, manchmal weniger. Aber nie so viele, dass man neben der Schule, keine Freizeit mehr hat. Wenn dann die Mathearbeiten anstehen, bereitet Frau Fischer einen so gut darauf vor, dass man immer mit einem guten Gefühl in die Arbeit geht. Bekommt man die Arbeit dann zurück und der Fleiß, den man investiert hat, wird mit der einer guten Note belohnt, freut sich Frau Fischer immer mit und für einen.